Home Chemistry • Download e-book for kindle: Anorganische Strukturchemie, 6. Auflage by Ulrich Muller

Download e-book for kindle: Anorganische Strukturchemie, 6. Auflage by Ulrich Muller

By Ulrich Muller

ISBN-10: 3834806269

ISBN-13: 9783834806260

Show description

Read Online or Download Anorganische Strukturchemie, 6. Auflage PDF

Best chemistry books

Get Chemistry: An Atoms First Approach (2nd Edition) PDF

Choked with the data, examples, and difficulties you must discover ways to "think like a chemist," CHEMISTRY: AN ATOMS FIRST method is designed that can assist you turn into an self sustaining problem-solver. The textual content starts off with assurance of the atom and proceeds throughout the suggestion of molecules, constitution, and bonding.

Digital Watermarking of Chemical Structure Sets - download pdf or read online

4th info Hiding Workshop Pittsburgh, PA, united states 25-27 April, 2001

Additional resources for Anorganische Strukturchemie, 6. Auflage

Example text

U # 1 1 (.. ¹˚14 ð.. 4 m( ‡ ... 1 . ¼4 4Š .. k ... Ò ... Ò ..... ł 1X &1 4 U . . . # 41 1 ˚ ( ð 4 mð .. ¹ 14 ‡ .... 1 .. ¼4 4Š k .... Ò .... Ò ..... ł 1X &1 4 U . . . # 41 1 (˚ 4 ð 4 m( 1 ‡ ¹ Ÿ 1¼ Š1 ‡1∆Ÿ ¹1¼ Š1 ‡1∆Ÿ ¹ ¼ 41 4Š ∆ 1 ➤ 1 4 b innenzentriertes Gitter zweiz¨ahlige Drehachse in Richtung 4 4 4 4 4 d = a + b, Spiegelebene senkrecht dazu vierz¨ahlige Drehachse in Richtung c, Spiegelebene senkrecht dazu ffl ∆ 41 21 -Achse in Richtung b, Spiegelebene senkrecht zu b I 4/m c m I 4/m 2/c 2/m ➤ ffl ∆ 14 1 1 Bedeutung: ł .

F¨ur reversible Prozesse sind die ersten Ableitungen der freien Enthalpie G = U + pV − T S nach der Temperatur und dem Druck: ∂G = −S ∂T und ∂G =V ∂p ¨ Wenn eine dieser Gr¨oßen eine sprunghafte Anderung erf¨ahrt, d. h. wenn Δ S = 0 oder Δ V = 0, spricht man nach E HRENFEST von einer Phasenumwandlung erster Ordnung. Dabei wird Energie als Umwandlungsenthalpie (latente W¨arme) Δ H = T Δ S mit der Umgebung ausgetauscht. Phasenumwandlungen erster Ordnung zeigen die Erscheinung der Hysterese, d. h. der Ablauf der Umwandlung hinkt der verursachenden Temperatur- oder Druck¨anderung hinterher.

Beispiel: Schwefel-oF128, orthorhombisch, fl¨achenzentriert, 128 Atome in der Elementarzelle (α -Schwefel). Polytypen sind polymorphe Formen, deren Strukturen sich nur durch eine unterschiedliche Stapelfolge von gleichartigen Schichten unterscheiden. Welche polymorphe Form einer Verbindung sich bildet, h¨angt von den Herstellungs- und Kristallisationsbedingungen ab: Syntheseverfahren, Temperatur, Druck, Kristallisation aus der Schmelze, aus einer L¨osung oder aus der Gasphase, Art des L¨osungsmittels, Abk¨uhlungs- oder Aufheizgeschwindigkeit, Anwesenheit von Kristallisationskeimen sind einige der Einflußgr¨oßen.

Download PDF sample

Anorganische Strukturchemie, 6. Auflage by Ulrich Muller


by Thomas
4.1

Rated 4.57 of 5 – based on 50 votes

Author:admin